Chefkoch.de endlich im Apple App-Store

Es war ein langer Weg aber er hat sich sicherlich gelohnt!

Seit heute früh steht die brandneue Chefkoch.de iPhone App für alle Interessierten User zum Download bereits.
Über die extra zu diesem Zweck eingerichtete Seite auf Chefkoch.de gelangt man auf die entsprechenden Seiten im App-Store von Apple.

Besondere Features an der App sind meiner Meinung nach die sehr gut umgesetzte und intuitiv zu bedienenden Rezeptsuche und das auch Offline zur Verfügung stehende Kochbuch und die Einkaufsliste. Ebenso erwähnenswert sind die perfekte Anpassung an iOS5 sowie dessen neuer Feature wie die interne iOS-Twitterintegration.

Obwohl es sich erst um die Version 1.0 handelt fühlt sich die ganze App bereits sehr rund an und es macht sehr viel Spaß auch unterwegs (z.B. im Supermarkt) nach leckeren Rezepten für seine Lieben zu suchen.
Seine Lieblingsgerichte kann man dann mit wenigen Fingerklicks per Facebook oder wie eben erwähnt Twitter seinen Freunden mitteilen.

Extra für die iPhone-App hat das Team Rund um Chefkoch.de eigene Magazin-Artikel (welche vom Umfang her perfekt auf den Leser Unterwegs angepasst sind) eingestellt welche das Gesamtpaket zusätzlich abrunden.

Falls Ihr Verbesserungswünsche oder sonstige Anregungen zur App habt könnt ihr dieser im Extra für diesen Zweck eingerichtet Forum auf Chefkoch.de loswerden.

trnd.com präsentiert “die WELD HD” auf dem iPAd

Zusammen mit der Webseite TRND.COM präsentiert die Tageszeitung DIE WELT ab sofort in einem Projekt ihre generalüberholte App fürs iPad von Apple.

Da ist generell ein totaler iPad Fan bin und niemals mehr eine Zeitung oder Zeitschrift in Papierform kaufen würde kam mir das Projekt genau richtig. Ich bin zwar eigentlich kein Fan von Tageszeitungen (so was brauche ich stundenaktuell in Form von WebTickern) aber trotzdem mag ich DIE ZEIT und wollte mir die APP mal (besonders auch aus technischer Sicht) anschauen.

Dafür gab es dann für alle Tester einen Gutscheincode mit dem man die “Zeitung” einige Wochen Probelesen darf. Was mir dabei sofort negativ auffiel ist allerdings das JEDER der sich die App im AppStore lädt sowieso 4 Wochen kostenlos testen darf. Die paar Wochen mehr sind nicht wirklich ein großer Bonus. Aber diese Kritik nur so am Rande und haben ja weniger mit der Qualität der iPad-App zu tun.

Generell muss man sagen, dass die App technisch sehr ordentlich umgesetzt ist und einen qualitativ guten Eindruck macht. Nach fast einer Woche lesen hier nun meine vorläufigen PLUS und MINUS-Punkte.

 

Plus:

  • gute Bedienung
  • flotte Performance und Ladezeiten
  • Push-Benachrichtigungen
  • Integration von Multimedia-Inhalten

Minus:

  • leider nur horizontale Navigation. Hier wäre eine Mischung besser!
  • wenig bis keine iOS5 Unterstützung (Twitter etc.)
  • nicht im Apple Newsstand vorhanden (Zeitungskiosk)
  • zu wenig spezielle Multimedia-Inhalte für iPad
  • das neue Medium wird nur mangelhaft ausgenutzt und man merkt die “Papierwurzeln”
Ich werde in den kommenden Tagen die App noch einigen Freunden und Bekannten vorführen und bin gespannt wie sie das Ganze einstufen….

Mac OSX Lion 10.7

 

Nun ist der Löwe endlich in die freue Wildbahn entlassen worden und jeder MacUser darf ihn testen und sich mit der Schmusekatze anfreunden.

Unter anderem wurden die Bestandsteile von MacOS stark überarbeitet und verbessert:

 

 

Insgesamt arbeitet LION sehr stabil und die neuen Programmfeatures wie die tollen Multi-Touch Gesten und der echte Vollbildmodus, das Mission Control, das Launchpad sowie Resume machen extrem viel Spaß bei der täglichen Arbeit. Da MacOS Lion für nur 30€ im Mac AppStore als Download zur Verfügung steht kann ich es jedem nur wärmstens empfehlen.