Tag-Archive for » Spielplatz «

Es wird Frühling

Langsam aber sicher wird es wieder heller was wohl damit zusammenhängt, dass endlich Frühling ist 😉 Ich fahre Abends aus dem Büro nach Hause und muss das Licht nicht einschalten und kann sogar zu Hause im Wohnzimmer die Abendsonne 1-2 Stunden genießen.

Nicht nur ich finde das toll sondern auch Eva hat “den Spielplatz ™” für sich entdeckt. Letzten Sonntag waren wir wieder dort und ließen sie das erste mal mit “Werkzeug” bewaffnet in den Sandkasten. Sie hatte natürlich einen Mordsspaß (im Einreißen vermeintlich feindlicher Sandburgen) und wollte gar nicht mehr von dort weg. Da wir auch Anfang der Woche noch so großes Glück mit dem Wetter hatten wiederholte Xuan ihren Spaziergang auch die nachfolgenden Tage und Abends stellten sich dadurch einige Veränderungen ein:

  • Eva ist Abends so dermaßen k.o. das sie kaum noch Essen kann
  • Sie schläft ohne Wenn und Aber zwischen 18 und 19 Uhr ein (“normal” war das ca. 2 Stunden später)
  • Eva pennt die ganze Nacht OHNE AUFZUWACHEN komplett durch

Ich bin echt mal gespannt wie das weitergeht und ob sie sich irgendwann an die “Strapazen” des Draußenspielens gewöhnt und dann wieder Abends Party machen kann 😉

Indoorspielplätze und Ernährung

Letztes Wochenende waren meine Frau und ich das zweite mal mit der kleinen Eva auf (in!) einem Indoorspielplatz. Wir haben die Dinger in China letztes Jahr kennen und lieben gelernt und bei dieser kalten Jahreszeit bieten sie sich auch hier in Deutschland an. Also im Prinzip finde ich diese überdachten Spielplätze wirklich klasse um das direkt mal klarzustellen und ich werde auch gerne wieder dorthin fahren.

Worauf man allerdings achten muss ist der Umstand das die meisten Gerätschaften welche man dort vorfindet sich an Kinder ab 3 oder sogar erst ab 5 Jahren richten. Mit einem Kleinkind unter 2 Jahren sind viele Sachen nicht machbar. Je nach Indoorspielplatz bieten diese halt spezielle Bereiche für Kleinkinder an welche dann wiederum sehr klein oder halt eben auch richtig spaßig sein können.

Positiv möchte ich hierbei gerne den Tolli Park in Mayen nennen wo wir auch für unsere Eva genug Gerätschaften vorhanden um sie bestens zu unterhalten 😉

Der eigentlich Grund warum ich aber diesen Blogeintrag verfasse ist die Verpflegung dort! Ich rate allen Eltern die einen Besuch zu einem der Spielplätze (wir waren wie gesagt bisher nicht nur bei einem) planen dringend! das Essen und Trinken selber mitzunehmen. Es gibt dort jede Menge Tisch usw. wo man sich niederlassen kann und quasi (wie im Freibad etc.) sein Lager aufspannen kann. Ich musste nähmlich jedes Mal erschrecken, dass es ausnahmslos NUR Junkfood dort zu kaufen gibt. Von ekligem Chemie-Eis (Slush It) über Currywurst bis hin zu von Fett triefender Pizza gibt es eigentlich nichts was ernährungstechnisch unbedenklich wäre und Obst oder so was sucht man vergebens dort.

Nun ist auch mir klar das die mir bekannten Spielplätze alle samt in privater Hand sind und die dort auch kalkulieren müssen und sehen das der Laden rennt. Nichts desto trotz haben die Betreiber auch eine Verantwortung den Kindern und Jugendlichen gegenüber welche sie wahrnehmen sollten.