Das Leben als solches…

Hallo,

Software ist furchtbar. Jeder weiss dass und jeder arbeitet trotzdem damit. Software ist böse !

  • Software ist das Spiegelbild des teuflischen Programmierers
  • Software benötigt meistens teuflischen Untergrund um betrieben zu werden
  • jegliche Art von Versuchen mit Software das Leben zu erleichtern endet im totalen Chaos

Wieso komme ich auf einmal auf diese Weisheiten ?

Ich habe diese Woche bemerkt das Programmierer auch nur Menschen sind die zu viele Fehler machen egal wie sehr sie sich bemühen.



Diese Woche war ein Kampf, ein Kampf gegen Bugs. Die meisten davon von mir selber. Nun ist aber unsere Software ein gutes Stück weiter.



Gruss und Gute Nacht 🙂

Category: Uncategorized
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.
2 Responses
  1. Marty says:

    Ich weiß. Ich fühle mit Dir. Der Kampf gegen die eigene Unlogik ist einer der schwersten… 🙂

    Aber wenn man erst einmal die eigene Unlogik (und die der anderen) ausgemerzt hat, lebt es sich leichter. Aber warum ist man unlogisch?

    Zeitmangel? Unaufmerksamkeit? Ich denke, das und noch viel mehr. Aber das ist nicht schlimm, das macht uns zu Menschen. Wenn man seine Fehler einsieht, ist man immer ein Stück weiter und macht den gleichen Fehler in den seltensten Fällen ein zweites Mal. Und wenn schon, dann aber kein drittes Mal 😉

    Philosophische Grüße vom
    atombesenmaster

  2. DarkVamp says:

    Amen 🙂

  • Twitter

  • TwitchTV

  • Youtube

  • Facebook