Tag-Archive for » Games «

Eine absolute Adventure-Perle “Syberia”

Vor vielen Jahren spielte ich am PC das Ausnahme-Adventure “Syberia” in dem man die hübsche Kate Walker auf ihrem Weg nach Sibirien begleitet um dort einen verschollenden Mann zu finden (will nicht zu viel verraten).

Das Spiel war damals (komischerweise) in 2 Teile aufgeteilt, welche aber absolut zusammengehören (Kill Bill lässt grüßen) und auch nur zusammen einen Sinn ergeben.

Sehr stimmungsvolle Grafiken und tolle Musik gepaart mit einer erstklassigen deutschen Synchro werden ebenso geboten wie die großartige Story.

Nun habe ich die beiden Games nach vielen Jahren wieder erstanden aber diesmal für die Xbox1 und kann sie nun auf dem großen TV nochmals genießen.

Wenn alles gut geht steht uns auch im Jahr 2011 ein dritter Teil der Serie ins Haus.

Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt 🙂

Category: Games  Tags: , , ,  Comments off
Alan Wake MiniReview

letzte Woche Freitag, am 14. Mai 2010, hatte das lange Warten auf “Alan Wake” endlich ein Ende und der nette Postbote brachte das schöne Amazon Päckchen direkt an meine Pforte 🙂

Die finnischen Entwickler von REMEDY haben fast 5 Jahre an dem Thriller-Epos gearbeitet und es ist auch wirklich ein sehr besonders Spiel dabei entstanden. Von der ersten Spielminute an fühlt man sich in einen Film bzw. eine Mysterie-Serie wie z.B. “X-Files” oder “Twin Peaks” versetzt und die Entwickler legten dabei sehr viel Wert darauf alles sehr filmisch aufzumachen.

Das Spiel selber ist in verschiedene Kapitel unterteilt welche filmreif beginnen und auch (wie die Folge einer TV-Serie) mit stimmungsvollem Abspann enden.

Der Hauptcharacter im Spiel ist, wie der Name bereits verät, “Alan Wake” und eine Art fiktiver “Steven King”, sprich Autor von Horrorromanen. Weil der Arme unter einer längeren Schreibblockade leidet, verdonnert ihn seine Frau zu einem Urlaub in einem kleinen idyllischen “Nest” an der Westküste der USA.

Leider geht, dort erstmal angekommen, alles drunter und drüber und seine Frau wird auf seltsame Art und Weise entführt und Alan macht sich auf die Suche nach ihr……

Das soll aber genug sein zur Story, denn ich will nicht zuviel verraten an dieser Stelle. Die besonderen Vorzüge des “Horror-Thrillers” sind für mich die stimmungsvollen Lichteffekte im Spiel. Ein Großteil des Gameplays spielt sich in der Dämmerung bzw. Nacht ab und man ist meist nur mit Taschenlampe und Handfeuerwaffe unterwegs. Was einem hier grafisch von REMEDY serviert wird sucht seinesgleichen. Mondschein, der gespenstige Schatten wirft oder gruselig anmutender Bodennebel sind nur einige Beispiele hierfür.

Ich habe nun an einem Wochenende ca. 30% des Spiels durchgespielt und denke einen guten Einblick ins Spiel bekommen zu haben.

Hier nochmals meine Pro / Contra Punkte in der Zusammenfassung:

Pro:

  • sehr stimmungsvolle Präsentation
  • unglaubliche Weitsicht und Außenlandschaften
  • überzeugend wirkende Kleinstadt an der Ostküste Amerikas
  • sehr dichte Atmosphäre
  • dramaturgische Höhepunkte
  • Licht als Hauptspielelement eine coole Idee
  • erstklassige 5.1 Sounduntermalung
  • stabile Framerate und keinerlei Ruckler

Conta:

  • Deutsche Synchro nicht sonderlich gelungen (Englische Tonspur aber vorhanden!)
  • Gesichtsmimiken verbesserungswürdig

Alles in allem ein absoluter Xbox360 Pflichtkauf!

SONY bringt PSP Go! zur E3

psp-go

Die neuste Ausführung des bekannten Handhelds von SONY soll nun “PSP Go!” heissen und wird wohl Dienstag bzw. Mittwoch auf der E3 in Los Angelos vorgestellt.

Folgenden Unterschiede zur PSP3000 ergeben sich:

  • Kein UMD-Laufwerk !
  • 16 GB interner Speicher (bei der PSP 3000 ebenfalls per Memory Stick machbar!)
  • Bluetooth (einzige wirkliche Neuigkeit und auch nur für Headsets vernünftig nutzbar)
  • 3.8 Zoll großes Display (kleiner als das Display der PSP 2000/3000)
  • 43% leichter als die PSP-2000
  • Spiele und Filme NUR noch per Download im PSN Store

Ich denke Deutschland ist definitiv noch nicht bereit für eine Konsole mit 100% Download Contents ganz ohne Datenträger. Der Schritt macht aber durchaus Sinn, denn nur so kann SONY den massenhaften Raubkopien der UMD Spiele im Netz wieder Herr werden. Die Spiele als Download besitzen alle samt einen DRM Schutz der nicht so einfach zu umgehen ist. Der Preis soll bei ca. 170$ liegen was meiner Meinung nach ebenfalls viel zu hoch ist.

Ob die Konsole erfolgreich wird werden wir Ende 2009 sehen wenn sie in den USA an den Start geht !

Alone in the Dark (Xbox 360)

Mir ist durchaus bewusst, dass dieses Spiel keine sonderlich guten Wertungen in der Spielepresse bekommen hat und mir ist ebenfalls bewusst, dass einige Details im Spiel wirklich nicht optimal gelöst sind.

Erstmal die positiven Aspekte aus meiner Sicht :

  • Absolut grandiose Grafik
  • Physik und vor allem Feuereffekte die man so noch nirgends sehen durfte
  • Musik ist phantastisch und fesselt jede Sekunde im Spiel
  • Das beste Überhaupt sind die gut ausgearbeiteten Character und die Story

Dinge die leider hätten bessser gemacht werden können:

  • Die Steuerung:
    – Man wollte hier alles neu und besser machen und hat dabei irgendwie den Fokus verloren.
    – Third- und Firstpersonsicht muss ständig gewechselt werden und keine passt 100%
    – Die total coolen Physik- und Feuereffekte wurden zu wenig in das Spiel integriert und man muss dieser nur selten nützen (kann es aber)
    – Kamera in der 3rd Person nicht immer gut

Trotz dieser Punkte sind die positiven Aspekte einfach so grandios, dass man (zumal das Spiel sehr günstig ist) dem Spiel auf jeden Fall eine Chance geben sollte. Wenn man sich nach 2-3 Stunden an das “seltsame” Inventory und die komische Eierlegende-Woll-Milch-Sau-Steuerung gewöhnt hat steht einem großartigen Spielerlebnis nichts mehr im Wege.

Als kleiner Appetithappen hier die wahnsinnige Fluchtszene im Taxi durch die Innenstadt NewYorks

Der Anfang der Killerspiele !


A Visit to id Software from john romero on Vimeo.

Category: Games, Internet, Schwachfug, Videos  Tags: , , ,  Comments off